Lehrreicher Start in den Juli

Das sonnig, warme 1. Juliwochenende wurde gut durch unsere Kursteilnehmer genutzt:

Samstagmittag gab es eine kleine „Sonderstunde“ für all diejenigen, die wir auf Grund der hohen Nachfrage nicht in den Kursen unterbringen konnten. Die drei Teams hatten ganz unterschiedlich gelagerte Probleme. Nach 1,5 Stunden intensiven Trainings gingen sie jedoch motiviert und zuversichtlich vom Platz.

Um 14 Uhr ging es dann weiter mit dem Spielworkshop. Hier konnten wir 9 ganz unterschiedliche Mensch- Hund- Teams sehen und alle hatten Spaß am Spielen. Es war schön zu sehen, dass alle Menschen ihre Hunde, trotz der Wärme und der großen Ablenkung durch die anderen Hunde, so gut motiviert bekommen haben mit ihnen zu arbeiten.

Um 16.30 Uhr traf sich dann die THS- Gruppe zu einem gemeinsamen Training. Die Hitze führte dazu, dass wir „nur“ die Gerätestrecke geübt haben und etwas an der Unterordnung gefeilt haben.

Am Sonntag konnte dann endlich unser geplantes Seminar zur Fußarbeit mit Andrea Christine Sickert nachgeholt werden. Der ursprüngliche Termin vom 14. März musste auf Grund der Corona Pandemie bis auf Weiteres verschoben werden und unsere Teilnehmer waren umso gespannter was sie erwarten würde. Umso erfreuter waren wir, dass wir einige neue Trainingsansätze bekamen und auch physiotherapeutische Einblicke erhielten. Wir bedanken uns bei Andrea für ihre ehrliche und motivierende Art, die uns optimistisch auf das kommende Training und die Begleithundeprüfung blicken lässt.